Beste französische Apfeltarte

Beste französische Apfeltarte

Diese super leckere französische Apfeltarte stammt aus dem Norden von Frankreich, der Normandie und wird mit etwas Calvados verfeinert. Diese original normannische Tarte aux Pommes wird mit einem knusprigen Mandel-Mürbeteig gebacken. Wenn du sie sehr schnell zubereiten möchtest und keine Zeit hast, kannst du auch einen fertigen Teig verwenden.  Diese leckere Tarte mit Äpfeln ist einfach zuzubereiten und schmeckt zum Nachmittagskaffee oder als Dessert mehr als köstlich! Die Äpfel für die Tarte sollte säuerlich sein, besonders gut eignet sich ein Boskop oder Cox Orange.

französischer Apfelkuchen mit Calvados
französischer Apfelkuchen mit Calvados

Zutaten für die französische Apfeltarte mit Rahmguss

Für diese französische Apfeltarte benötigst du folgende Zutaten:

Für den Teig:

Mehl & gemahlene Mandeln

Butter & Zucker

Ei & Milch und eine Prise Salz

Für den Belag:

Äpfel

Crème fraîche und Eier

Zucker, Vanille

Optional 1 Schuss Calvados (Apfelbrand)

Zutaten Tarte, Äpfel, Crème fraîche, Eier, Calvados und Mandeln
Zutaten Tarte, Äpfel, Crème fraîche, Eier, Calvados und Mandeln

Meine französische Tarte mit Apfel ist super einfach zuzubereiten. Als Erstes solltest du den Mürbeteig zubereiten und kühlen. Während der Teig im Kühlschrank ruht, kannst du mit der Füllung anfangen und die Creme und die Äpfel vorbereiten. Dann rollst du den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche aus und legst ihn auf ein Backpapier in eine Tarteform. 

Französische Apfeltarte mit Rahmguss

französische Apfeltarte
französische Apfeltarte

Stich den Teig mehrmals mit einer Gabel ein und backe ihn blind, das heißt ohne Füllung, für 10 Minuten bei 180 °C Ober- und Unterhitze vor. Schäle die Äpfel und schneide sie in feine Spalten oder Scheiben. Platziere die Apfelscheiben spiralförmig auf dem vorgebackenen Teig. Gieße den Rahmguss über die Äpfel und verteile ein paar Mandelblätter und den Zucker auf der Tarte.

Backe den Apfelkuchen bei 175 – 180 Grad Ober- und Unterhitze auf der mittleren Schiene ca. 35-40 Minuten. Lasse die Tarte abkühlen und bestäube sie vor dem Servieren mit etwas Puderzucker.

Tarte normande aux pommes mit Calvados

tarte normande aux pommes

Die französische Apfeltarte mit Rahmguss ist ein absoluter Klassiker der französischen Küche und schmeckt lauwarm und kalt sehr gut. Der knusprige Mürbeteig, die saftigen Äpfel und dem cremigen Rahmguss ergeben eine perfekte Kombination. Ob als Dessert oder zum Kaffee, diese Tarte wird dich mit ihrem herrlichen Geschmack und ihrer Einfachheit begeistern. Sehr lecker schmeckt die Tarte mit Apfel mit geschlagener Sahne, Salz-Karamell Sauce oder Vanilleeis.

Himbeertarte mit Mascarpone und Mürbeteigboden

Himbeertarte mit Mascarpone

Diese leckere sommerliche Himbeertarte mit frischen Himbeeren, einer Vanille-Mascarpone-Creme und knusprigen Mürbeteig-Mandelboden ist immer wieder…

Weiterlesen
Lachsquiche

Quiches und Tartes

Hier erfährst du alles über die klassischen Quiche und Tarte Rezepte aus der traditionellen französischen…

Weiterlesen
Birnentarte mit Mandeln

Birnentarte mit Mandeln

Die leckere Birnentarte mit Mandeln, ist ein französischer Klassiker. Die Tarte wird mit einem Mürbeteigboden…

Weiterlesen

Du hast das Rezept ausprobiert? Dann würde ich mich über eine Sternebewertung ★ von dir weiter unten sehr freuen! Ich wünsche euch ganz viel Spaß beim Lesen, Stöbern und beim Ausprobieren meiner Tarte und Quiche Rezepte!

Beste französische Apfeltarte

Beste französische Apfeltarte

Weltbeste französische Apfeltarte, das original Tarte aux Pommes Rezept kommt aus der Region Calvados in der Normandie, wo dieser leckere Tarte mit Apfel sehr beliebt ist.
5 from 1 vote
Drucken Pin Rate
Gericht: Backen, Dessert, Tartes
Küche: Frankreich
Keyword: Apfeltarte
Vorbereitungszeit: 20 Minuten
Zubereitungszeit: 30 Minuten
Gesamtzeit: 50 Minuten
Portionen: 12 Stück
Kalorien: 403kcal
Autor: Regina

Kochutensilien

  • 1 Tarteform 24-26 cm
  • 1 Backpapier
  • 1 Hülsenfrüchte zum Blindbacken
  • 1 Schüssel
  • 1 Nudelholz
  • 1 Löffel
  • 1 Waage
  • 1 Gabel
  • 1 Schneebesen
  • 1 Schälmesser
  • 1 Schneidbrett
  • 1 Apfelausstecher

Zutaten

Tarteteig-Boden

  • 200 g Mehl
  • 50 g Mandeln gerieben
  • 125 g Butter
  • 1 Ei
  • 2-3 EL Milch
  • 60 g Zucker
  • 1 Päck. Vanillezucker

Tartefüllung

  • 1,2 kg Äpfel
  • 200 g Crème Fraiche
  • 50 ml Sahne
  • 80 Zucker
  • 3 Eier
  • 40 ml Calvados
  • 1 Vanilleschote  oder Bourbon Vanillezucker

Anleitungen

Apfeltarte Füllung

  • Stelle alle Zutaten bereit und wasche die Äpfel, steche mit einem Apfelentkerner das Kerngehäuse aus den Äpfeln
    Zutaten Tarte, Äpfel, Crème fraîche, Eier, Calvados und Mandeln
  • und schäle und Viertel sie. Falls du eine Vanilleschote nimmst, schneide sie der Länge nach auf und kratze das Mark heraus und vermische es mit dem Zucker. Danach schneide die Apfelspalten in nicht zu dicke Scheiben. Für den Guss verrühre die Crème fraîche mir dem Zucker, Vanillezucker und Eiern und dem Calvados zu einem Guss.
    Äpfel schälen
  • Gieße den Guss auf den blind vorgebackenen Mürbeteigboden
    Tarte mit Apfelscheiben und Rahmguss
  • und lege spiralförmig die Apfelscheiben von außen nach innen in den Guss. Bestreue die Apfeltarte Mandelblättchen und backe sie ca. 30 Minuten im vorgeheiztem Ofen bei 175 Grad Ober- und Unterhitze.
  • Beste französische Apfeltarte

Tarteboden – Mürbeteig

  • Würfel die kalte Butter. Gebe das Mehl in eine große Schüssel und füge den Zucker, die gemahlenen Mandeln und eine Prise Salz hinzu. Verteile die kalten Butterwürfel und das Ei über das Mehl und vermische alles. Knete die Butter in das Mehl, bis die Mischung krümelig wird, gebe 2-3 Esslöffel Milch zum Mürbeteig und knete die Butterstücke in den Teig. Gebe etwas Mehl in einen Gefrierbeutel und fülle den Teig in den Beutel und Rolle mit dem Teigroller darüber, dass du eine kleine Teigplatte hast. Kühle den Teig mindestens 30 Minuten im Kühlschrank.
  • Fette die Tarteform und lege ein Stück Backpapier auf den Boden der Form. Rolle den Teig auf einer bemehlten Backunterlage etwas größer als die Form aus. Fülle den Teig in die Backform und forme einen Rand mit dem Mürbeteig. Steche mit einer Gabel mehrmals in den Boden, lege ein Backpapier auf den Teig und befülle die Form mit getrockneten Hülsenfrüchten oder Ton Backkugeln. Backe den Boden 10 Minuten bei 180 Grad Ober- und Unterhitze im vorgeheizten Ofen blind vor.
    Mürbeteigboden blind backen

Nährwerte

Kalorien: 403kcal

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating




Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating




Nach oben scrollen