Französische Kirschtarte - Kirschkuchen

Französische Kirschtarte – Kirschkuchen

Die köstliche Kirschtarte mit einer feinen Mandelcreme und frischen Süßkirschen ist einfach unschlagbar und du musst sie unbedingt mal probieren. Ob als Dessert, oder zu einem gemütlichen Kaffeetrinken wird der französische Kirschkuchen deine Familie und Gäste begeistern. In meinem Beitrag erkläre ich dir Schritt-für-Schritt mein Rezept. Von der richtigen Zubereitung des Mürbeteigs bis hin zur Auswahl der perfekten Kirschen – jeder Schritt trägt dazu bei, dass am Ende die perfekte Tarte auf dem Teller landet.

Französische Kirschtarte - Kirschkuchen
Französischer Kirschkuchen

Der Mandel-Mürbeteigboden

Für den Tarteboden knete ich einen ganz einfachen Buttermürbeteig aus Mehl, gemahlenen Mandeln, Butter, einem Ei und Zucker und lasse ihn vor dem Ausrollen und Backen mindestens 30 Minuten im Kühlschrank ruhen. Quiche und Tarte Böden sollten vor dem Befüllen oder Belegen grundsätzlich blind vorgebacken werden, dazu wird der Teig in der Tarteform mit einem Backpapierausschnitt bedeckt und während des Backens mit Gewichten beschwert, um eine ebene, knusprige Fläche zu schaffen, die sich später wunderbar mit der selbstgemachten Mandelcreme und frischen Kirschen füllen lässt.

Die Mandelcreme

Das Highlight der Kirschtarte ist zweifelsohne die cremige Mandelcreme, die auch unter dem französischen Begriff „Frangipane“ bekannt ist. Für diese Creme verarbeitest du gemahlene Mandeln, weiche Butter, Eier und Puderzucker zu einer himmlischen Masse. Die Konsistenz sollte dabei weder zu flüssig noch zu fest sein, sondern schön geschmeidig.

Verfeinerung mit Kirschwasser

Um den Mandelgeschmack noch zu intensivieren, kannst du die Creme optional mit etwas Kirschwasser verfeinern. Dieses verleiht der Frangipane eine feine, leicht alkoholische Note, die hervorragend zu den Kirschen passt. Allerdings solltest du hierbei vorsichtig sein, vor allem wenn Kinder, Schwangere oder Gäste, die keinen Alkohol mögen, am Tisch sitzen.

Süßkirschen, die perfekte Krönung

Kirschen

Beim Kirschen entsteinen tut ihr euch einen großen Gefallen mit einem Kirschentkerner, die gibt es schon recht günstig zu kaufen und ersparen eine Menge Zeit und Nerven. Kommt für euch keine dieser Möglichkeiten infrage, könnt ihr die Kirschen mit einem scharfen Küchenmesser aufschneiden und den Kern auf diese Weise entfernen.

Kirschtarte mit Kirschen belegen

Die leckere „Frangipane“, eine super leckere französische Mandelcreme, wird aus gemahlenen Mandeln, weicher Butter, zwei Eiern und Puderzucker gerührt. Ich verfeinere die Mandelcreme gerne mit etwas Kirschwasser, verzichte aber darauf, wenn Kinder mitessen oder ich Gäste habe, von denen ich weiß, dass sie keinen Alkohol mögen. Die cremige Frangipane wird dann auf den Tarte Boden gestrichen und anschließend mit den entsteinten Süßkirschen belegt.

Für die Optik halte ich immer einige besonders schöne Kirschen mit Stein und Stiel zurück und verteile einige davon ganz oben auf dem Kirschkuchen. Wer mag, kann die Tarte vor dem Backen mit feinen Mandelblättern bestreuen und mit etwas Honig beträufeln. Die Tarte wird im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad für ca. 30 bis 45 Minuten gebacken. Bevor du den fertigen Kirschkuchen mit Puderzucker bestäubst, sollte er vollständig abgekühlt sein. Besonders lecker schmeckt ein Stückchen der Kirschtarte mit frisch geschlagener Sahne.

Kirschtarte mit Mandeln in schwarzer Quicheform

Backtipps für die perfekte Kirschtarte

Damit deine Kirschkuchen am Ende wirklich perfekt gelingt, gibt es noch ein paar weitere Tipps zu beachten:

Vorbereitungszeit einplanen: Da der Mürbeteig mindestens 30 Minuten Ruhezeit im Kühlschrank benötigt, solltest du die Zubereitung entsprechend einplanen. Du kannst den Teig auch schon am Vortag zubereiten. Auch die Mandelcreme lässt sich gut einen Tag im Voraus herstellen und kühl aufbewahren.

Richtige Backform verwenden: Für ein gleichmäßiges Backen ist es ratsam, eine Tarteform mit Hebeboden zu verwenden. So wird die Unterseite der Tarte schön knusprig, und du bekommst die Tarte gut aus der Backform.
Nicht zu lange backen: Achte darauf, die Kirschtarte nicht zu lange im Ofen zu lassen. Idealerweise ist sie nach rund 35-40 Minuten bei 180 °C fertig gebacken – die Oberfläche sollte dann eine schöne goldbraune Farbe haben. Zu langes Backen kann dazu führen, dass die Kirschen austrocknen und die Mandelcreme zu fest wird.

Tarte mit Kirschen

Aufbewahren und Servieren: Frisch aus dem Ofen ist die Kirschtarte natürlich am leckersten. Gekühlt hält sie sich sogar bis zu 2 Tage. Kurz vor dem Servieren bestreust du sie noch mit etwas Puderzucker, dazu passt etwas geschlagene Sahne.

Diese sommerliche Tarte mit frischen Süßkirschen, einem herrlich knusprigen Mandel-Mürbeteigboden und der französischen Mandelcreme „Frangipane“ wird eure Gäste ins Staunen versetzen. Die köstliche Tarte ist in etwa eineinhalb Stunden fertig gebacken und ein echter Hingucker! Bon appétit!

Himbeertarte mit Mascarpone und Mürbeteigboden

Himbeertarte mit Mascarpone

Diese leckere sommerliche Himbeertarte mit frischen Himbeeren, einer Vanille-Mascarpone-Creme und knusprigen Mürbeteig-Mandelboden ist immer wieder…

Weiterlesen

Du hast das Rezept ausprobiert? Dann würde ich mich über eine Sternebewertung freuen ★ von dir weiter unten sehr freuen! Ich wünsche euch ganz viel Spaß beim Lesen, Stöbern und beim Ausprobieren meiner Tarte- und Quiche-Rezepte!

Französische Kirschtarte - Kirschkuchen

Französische Kirschtarte – Kirschkuchen

Die köstliche Kirschtarte mit Mandelcreme und Kirschen ist einfach unschlagbar und du musst sie unbedingt mal probieren. Ob als Dessert, oder zu einem gemütlichen Kaffeeklatsch wird der französische Kirschkuchen deine Familie und Gäste begeistern. Zu der Tarte passt ein Löffel geschlagene Sahne oder eine Kugel Vanilleeis. In meinem Beitrag erkläre ich dir Schritt-für-Schritt mein Rezept.
5 from 3 votes
Drucken Pin Rate
Gericht: Backen, Dessert, französisch, Kirschen, Kuchen – Torte
Küche: Französisch
Keyword: Kirschetarte
Vorbereitungszeit: 25 Minuten
Zubereitungszeit: 45 Minuten
Gesamtzeit: 1 Stunde 10 Minuten
Portionen: 12 Stück
Autor: Regina

Kochutensilien

  • 1 Tarteform 24-26 cm
  • 2 Backpapier
  • Backkugeln oder Hülsenfrüchte zum Blindbacken
  • 1 Kirschentkerner
  • 1 Rührschüssel
  • 1 Durchschlag/ Sieb
  • 1 Löffel
  • 1 Gabel
  • 1 Schälmesser
  • 1 Waage

Zutaten

Tarteteig

  • 200 g Mehl
  • 80 g Zucker
  • 60 g Mandeln gemahlen
  • 1 Ei
  • 125 g Butter kalt
  • 1 Prise Salz

Mandelcreme

  • 125 g Mandeln
  • 125 g Butter weich
  • 125 g Zucker
  • 2 Eier
  • 2 CL Kirschwasser Alternative Milch

Kirschfüllung

  • 750 g Kirschen

Dekoration

  • 40 g Mandelblätter
  • 1 EL Puderzucker

Anleitungen

Tarteteig

  • Stelle deine Zutaten bereit, würfel, die kalte Butter, vermische Mehl, Zucker, Salz und Mandeln. Gebe die Butterwürfel dazu und verknete sie etwas. Füge das Ei und die Milch hinzu und knete den Mürbeteig, bis er glatt und sich verbunden hat. Gebe die Teigkugel in einen bemehlten Gefrierbeute. Rolle mit der Teigrolle über den Teig, dass du eine Teigplatte hast. Kühle den Tarteteig 30 Minuten im Kühlschrank. Fette deine Quicheform und lege ein Backpapier auf den Boden der Form.
    Zutaten Tarteteig, Schüssel mit Mehl, Zucker, Butter und Ei
  • Rolle den Mürbeteig auf einer bemehlten Arbeitsfläche etwas größer als die Tarteform aus. Lege den Teig in die Backform und drücke den Rand in die Form. Falls Teig übersteht, schneide in weg. Steche mit einer Gabel mehrmals in den Teigboden.
    Tarteboden
  • Decke den Teig mit einem Backpapier ab und befülle die Form mit Backtonkugeln oder getrockneten Hülsenfrüchten. Backe den Tarteboden im vorgeheiztem Ofen bei 180 Grad Ober- und Unterhitze ca. 12 vor. Entferne nach dem Backen die Hülsenfrüchte und das Backpapier.

Tartefüllung

  • Wasche die Kirschen und lasse sie gut abtropfen. Entkerne die Kirschen. Für die Mandelcreme verrühre die weiche Butter mit den gemahlenen Mandeln, Eiern und dem Zucker zu einer glatten Creme.
  • Streiche die Mandelcreme auf den vorgebackenen Tarteboden und setze die entkernten Kirschen von außen nach innen in die Mandelcreme.
    Kirschtarte mit Kirschen belegen
  • Streue die Mandelblätter auf die Kirschen und backe, den Kirschkuchen im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad Ober- und Unterhitze ca. 30-40 Minuten, bis die Mandelcreme stockt. Falls die Kirschen zu dunkel werden, decke die Tarte die letzten 10 Minuten mit Backpapier ab.
    Kirschkuchen
  • Bevor du die Tarte servierst, bestäube sie mit etwas Puderzucker.
5 from 3 votes (2 ratings without comment)

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating




2 Kommentare zu „Französische Kirschtarte – Kirschkuchen“

  1. 5 Sterne
    Gestern mit Kirschen aus unserem Garten gebacken, die Familie war begeistert! Die Tarte wird es öfter geben, super lecker!
    Liebe Grüße Marlene

    1. Liebe Marlene, frisch gepflückte Kirschen sind was Feines! Das freut mich sehr, dass der Kirschkuchen allen so gut geschmeckt hat! Liebe Grüße Regina

5 from 3 votes (2 ratings without comment)

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating




Nach oben scrollen